Prof. Ralf Dringenberg

Professor für Grundlagen der Gestaltung
Leiter Kommunikationsgestaltung
Hochschule für Gestaltung
Schwäbisch Gmünd

Prof. Dringenberg lehrt seit 2007 Grundlagen der Gestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd. Er hat sich einen Namen in den Bereichen dynamische und interaktive Medien sowie Visualisierung gemacht und war Mitinitiator und Kurator der bereits mehrfach an verschiedenen Orten gezeigten und ausgezeichneten Retrospektive-Ausstellung Moving Types. In Lehre und Forschung liegt sein Schwerpunkt in der Visualisierung in dynamischen und instabilen Medien.

Dringenberg ist ausgewiesener Mediengestalter, mit umfangreicher Erfahrung auch in der Wirtschaft. Nach dem Studium der Visuellen Kommunikation in Gmünd (1984 bis 1989) arbeitete er zuerst als selbständiger Gestalter, u.a. für AEG Lichttechnik, Alcatel, Kaufhof, den Ehapa Verlag, Hewlett Packard und IBM, oft in Kooperation mit namhaften Agenturen. Seit Ende der 1990er Jahre war er zudem an der HfG Gmünd und an der Akademie für Kommunikation Stuttgart Lehrbeauftragter im Bereich Gestalterische Grundlagen und Interaktive Gestaltung. 2003 wurde Dringenberg als Professor für Gestalterische Grundlagen im Mediendesign an die FH Mainz (heute Hochschule Mainz) berufen (bis 2007), ab 2005 war er stellvertretender Leiter des Instituts für Mediengestaltung. Bereits 1996 war Dringenberg Mitgründer der Firma streamdesign, die sich mit Gestaltung und Entwicklung interaktiver Kommunikationsysteme beschäftigte. 2001 gründete er Visication, eine Gesellschaft zur Entwicklung von Verfahren und Systemen zur Echtzeitvisualisierung von Audio-Events. Er ist Patentinhaber, forscht und realisiert Projekte für Museen wie auch für die Film- und Medienbranche.

Prof. Dringenberg leitet auch gemeinsam mit Prof. Anja Stöffler das z zg – Zentrum Zeitbasierte Gestaltung (Centre for Time-based Design), das er 2010 an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd und der FH Mainz (heute Hochschule Mainz) mitbegründete.

Prof. Ralf Dringenberg